Erneute Unwetter kommen auf Sachsen zu

Der Deutsche Wetterdienst warnt am Montag erneut vor teils kräftigen Schauern und Gewittern in Sachsen.

Laut den Experten vom DWD wird eine Kaltfront über den Freistaat ziehen.

Bis Montagmittag soll es noch ruhig bleiben, danach seien Gewitter möglich. Diese werden voraussichtlich bis in die Nacht zum Dienstag anhalten.

Es kann dabei zu Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 10 und 20 Liter, örtlich sogar bis zu 30 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde kommen. Auch Sturmböen (70 bis 80 Kilometer pro Stunde) und Hagel mit einem Durchmesser von vier Zentimeter sind möglich.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar