Erneute Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Dresden/Leipzig - Am Mittwoch kommt es erneut zu Warnstreiks im Öffentlichen Dienst. Die Gewerkschaft Verdi ruft alle Beschäftigten, Auszubildenden und Praktikanten der Landeshauptstadt Dresden und des Landratsamt Leipziger Land in Borna auf.

Die Gewerkschaft Verdi ruft im Rahmen der Tarifrunde zum Warnstreik im Öffentlichen Dienst auf. Angesprochen sind alle Beschäftigten, Auszubildenden und Praktikanten der Landeshauptstadt Dresden und des Landratsamt Leipziger Land in Borna. Sie sollen laut Verdi am Mittwoch ganztägig die Arbeit niederlegen. Mit dem Streik möchte Verdi weiter für ihre Forderungen kämpfen. Diese umfassen unter anderem auch eine Lohnerhöhung um 4,8 Prozent. Weiterhin erwarten sie die Angleichung der wöchentlichen Arbeitszeiten zwischen Ost und West.