Erneuter Teilnehmerrekord bei Chemnitzer Firmenlauf

Chemnitz – Die Chemnitzer Innenstadt war am Mittwochabend wieder fest in der Hand vieler Läuferinnen und Läufer.

Zur 12. Auflage des „WiC Firmenlaufes Chemnitz“ strömten die Teilnehmer zum Richard-Hartmann-Platz, um sich direkt nach ihrem Arbeitstag noch einmal sportlich zu betätigen. Um sich selbst und ihr Unternehmen bestmöglich und originell zu präsentieren, hatten sich einige besonders ins Zeug gelegt und kreative Laufoutfits entworfen.

Pünktlich 18:30 Uhr gab Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig den Startschuss und die Läufer nahmen den knapp fünf Kilometer langen Rundkurs um den Schlossteich in Angriff. Die Schnellsten stürmten dabei vorne weg, viele andere ließen es lieber etwas entspannter angehen. Im Vordergrund des Firmenlaufes stehe ohnehin der Spaß an der Bewegung an sich und das Gemeinschaftserlebnis, so die Veranstalter, die auch in diesem Jahr wieder einige Neuerungen eingeführt hatten.

Das die Organisatoren dabei den richtigen Riecher besitzen, merkt man an der stetigen steigenden Resonanz. So wurde auch in diesem Jahr mit mehr als 7.600 Läuferinnen und Läufern ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

Während viele noch am Start standen, kamen die Allerschnellsten bereits wieder in Richtung Ziel. Niclas Härtig vom Team „Loony Tuns“ beendete seinen Lauf mit 14:37 min. Daneben wurden unter anderem auch die schnellsten Teams, Chefs, Azubis oder Handbiker gesucht. Je nach Fitnessstand gab jeder Teilnehmer jedoch alles und wurde am Ende mit einem guten Gefühl und einer willkommenen Erfrischung belohnt.