Erneuter Überfall in Bazillenröhre

Bereits am Sonntag ist in der Bazillenröhre eine 50-Jährige überfallen worden.

Nun wurde in der Nacht zum Dienstag ein 27-jähriger Chemnitzer auf dem Heimweg von drei unbekannten jungen Männern in eine Ecke gedrängt.

Ihm wurde das Handy, seine Geldbörse und der von ihm getragene Silberschmuck geraubt.

In der Geldbörse befanden sich wenig Bargeld, Ausweise und die Geldkarte. Die Täter verschwanden danach in Richtung Dresdner Straße/Sonnenberg. Der junge Mann wurde bei der Tat nicht verletzt.

Die drei Täter werden wie folgt beschrieben:
1.    ca. 1,70 m bis 1,90 m groß, schlank, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenshirt
2.    ca. 1,60 m bis 1,80 m groß, schlank, trug ein dunkles Kapuzenshirt
3.    ca. 1,70 m bis 1,80 m groß, schlank, gelb-grünes oder orangefarbenes Sweatshirt/Pullover

Alle drei sprachen Chemnitzer Dialekt.

Die Polizei bittet Bürger, die am Dienstagabend, zwischen 20.30 Uhr und
21 Uhr im Bereich der Dresdner Straße bzw. Mauerstraße/Minna-Simon-Straße Beobachtungen im Zusammenhang mit der Raubstraftat gemacht haben, sich unter Tel. 0371 387-2279 zu melden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar