Ernst-Grube-Halle Renovierung steht bevor

Schäden und finanzieller Aufwand der Ernst-Grube-Halle werden erfasst.

Seit August 2015 hat die Ernst-Grube-Halle als Erstaufnahmeeinrichtung für mehr als 400 Flüchtlinge fungiert. Nun wurden die Asylbewerber in der General von Olbricht Kaserne untergebracht. Damit die Sporthalle in der Jahnallee wieder für ihre eigentliche Bestimmung genutzt werden kann, muss nun aber erstmal renoviert werden.

Derzeit werden die Schäden sowie der notwendige finanzielle Aufwand zur Instandsetzung erfasst.

Petra Förster vom sächsischen Immobilien- und Baumanagement geht davon aus, dass die Kosten für die Instandsetzung im sechsstelligen Bereich liegen werden. Die genauen Zahlen müssen jedoch noch ermittelt werden. Wie lange die Renovierungsmaßnahmen dauern, wird voraussichtlich Ende nächster Woche bekanntgegeben.