Ernst-Grube-Halle weiterhin nicht nutzbar

Experten des Sächsischen Bau- und Immobilenmanagements verschaffen sich momentan einen Überblick über die notwendigen Renovierungsarbeiten.

Bis Anfang Februar wurde die Ernst-Grube-Halle als Erstaufnahme für Flüchtlinge genutzt. Obwohl diese ausgezogen sind, kann die Halle noch nicht wieder genutzt werden. Experten des Sächsischen Bau- und Immobilenmanagements verschaffen sich momentan einen Überblick über die notwendigen Renovierungsarbeiten.

Die Sportwissenschaftliche Fakultät wird die Halle vorraussichtlich auch im April noch nicht nutzen können. Somit muss sich die Universität noch für einige Zeit auf Interimslösungen einstellen. Der Freistaat Sachsen hatte die Halle im August 2015 als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge gemacht. Mehr als 400 Menschen fanden dort eine Unterkunft.