Ernte im Modellprojekt

Eine große Ernte konnte im Projektgarten des Autismuszentrums Chemnitz in der Kleingartenanlage „Schreberhain“ eingefahren werden.

Nach der Übergabe des Gartens an die Einrichtung im April dieses Jahres wurde von Kinder und Eltern unter anderem eine Laube errichtet und zahlreiche Beete bepflanzt.

Die reiche Ernte ist nun die Belohnung für die fleißige Arbeit in dem Projektgarten.

Auf der vorher ungenutzen Pachtfläche soll in der Folgezeit der Garten noch weiter verschönert werden.

Die zwei Parzellen an der Reichenhainer Straße werden von rund 20 Kindern und Jugendlichen des Autismuszentrums an der Stadlerstraße betreut.

Durch den Stadtverband der Kleingärtner und weitere Sponsoren erhält das Projekt finanzielle Unterstützung.