Erpressertrio verletzt und beraubt 19-jährigen Leipziger

Die Täter und der Beschädigte hielten sich am Samstag gegen 23:00 Uhr in der Zillerstraße im Leipziger Südosten auf.

Polizeibeamten zufolge kam es zwischen den Straftätern und dem Beschädigten zu Streitereien in dessen Wohngemeinschaft. Das Erpressertrio bestand aus zwei Männern (22 und 30 Jahre alt) und einem 15-jährigen Mädchen. Die beiden Männer schlugen und traten auf den jungen Mann ein, während das Mädchen die EC-Karte und PIN vom Verletzten forderte. Aus Angst vor weiteren Repressalien, so die Polizei, gab das Opfer den Forderungen nach. Anschließend drängten und schubsten ihn die Täter aus der Wohnung und folgten ihm. Wie die Polizei berichtete, rief der Geschädigte auf der Straße um Hilfe und erstattete im Polizeirevier Südost Anzeige. Ein Rettungswagen brachte den 19-Jährigen in ein Krankenhaus.