Erst Helfer, dann Langfinger

Immerhin 2,52 Promille im Blut verhinderten einem Lindenauer (36) das Aufsteigen auf sein Rad.

So schob es der stark Alkoholisierte am Samstag, gegen 22:00 Uhr, nach Hause. Auf der Schillingstraße/Merseburger Straße passierte es dann: der Mann schaffte es mit dem Laufen auch nicht mehr und stürzte samt Rad. Ein Passant eilte zu dem jetzt Hilflosen und stellte ihn wieder auf die Beine.

Währenddessen bediente sich der „aufmerksame Helfer“ kostenlos – wahrscheinlich als „Dankeschön“ – indem er sich der Geldbörse seines Opfers bemächtigte. Darin befanden sich neben 80 Euro sowie einer EC-Karte und einer Visa-Card auch noch andere Dokumente, so der Fahrzeugschein zu einem Pkw VW Passat.

Den Diebstahl bemerkte der Geschädigte dann wenig später zu Hause und rief die Polizei. Die Beamten nahmen die Anzeige auf und führten den Atemalkoholtest durch. Die Fahndung nach den gestohlenen Sachen wurde eingeleitet.

Den Dieb beschrieb der 36-Jährige als Ausländer, ca. 30 Jahre alt und etwa 175 cm groß, mit schmalem Gesicht und kurzen dunklen Haaren. Die Ermittlungen dazu laufen.