Unister: Erste Anklage gegen Kreditvermittler erhoben

Leipzig – Im Fall um den Kreditbetrug gegen das Leipziger Unternehmen Unister ist die erste Anklage erhoben worden. Sie richtet sich gegen einen 69-jährigen Mann aus Unna in Nordrhein-Westfalen, der seit Ende Juli in Untersuchungshaft sitzt.

© Sachsen Fernsehen

Er soll das dubiose Kreditgeschäft mit einem angeblichen isrealischen Diamantenhändler eingefädelt haben. Deswegen war Unister-Chef Thomas Wagner im Sommer nach Venedig gereist. Dort sollte er dem Isreali 1,5 Millionen Euro übergeben und dafür 12 Millionen Schweizer Franke erhalten. Stattdessen war in dem Koffer größtenteils Falschgeld. Wagner war auf der Rückreise nach Leipzig mit einem Kleinflugzeug abgestürtzt und ums Leben gekommen. Wann der Prozess beginnt, ist noch unklar.