Erste Bilanz der Cranach-Ausstellung

Die Cranach-Ausstellung in den Kunstsammlungen Chemnitz kann sich über regen Zuspruch freuen.

In den ersten zehn Tagen haben bereits knapp 6.000 Kunstliebhaber das Museum am Theaterplatz besucht. Die Schau ist mit 77 Werken die umfangreichste Gemäldepräsentation der Cranach-Familie, die es bislang gab. Allein 63 Arbeiten kommen aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Sie können dort aus Platzgründen nur zu einem kleinen Teil gezeigt werden. Neben den Bildern aus Dresden wurden kostbare Cranach-Gemälde von weiteren 12 Leihgebern zur Verfügung gestellt. Zur Ausstellung ist außerdem ein hochwertiger Katalog erschienen. Geöffnet ist die Schau bis März kommenden Jahres.