Erste E-Busse in Leipzig unterwegs

Leipzig- In Leipzig sind die ersten E-Busse der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) unterwegs - allerdings erst einmal nur im Probebetrieb und nur auf der Linie 89. Auf dieser Linie soll ab sofort der Fahrgastbetrieb und die Funktionalität getestet werden. Bereits ab den kommenden Sommerferien soll dieser Probebetrieb zusätzlich noch auf die Linien 76 und 74 vergrößert werden.

"Für die Leipzigerinnen und Leipziger wollen wir mit Einführung der E-Bus-Technologie die Klimaschutz- und Energieziele der Stadt unterstützen und unseren Beitrag leisten. Die Umstellung auf Elektrobus ist für die LVB ein anspruchsvolles Technologieprojekt", erklärt der technische Geschäftsführe der Leipziger Verkehrsbetriebe, Ronald Juhrs. Bis zum Ende dieses Jahres sollen die Elektrobusse auf den Linien 74,46 und 89 vollständig integriert werden.

© Sachsen Fernsehen

Bereits für das kommende Jahr 2022 ist schon die Einführung der Linie 60 geplant. Dafür werden weitere Gelenkbusse durch die LVB beschaffen. Damit der Betrieb der neuen Fahrzeuge funktioniert, wurden die Fahrerinnen und Fahrer in den letzten Wochen auf die Fahrzeuge geschult. 

Bis zum Jahresende sollen insgesamt 21 E-Busse eingesetzt werden und weitere sollen folgen. Auf dem Bushof in Lindenau errichten die LVB ebenfalls einen Bus-Port mit Lade-und Abstellmöglichkeiten. An Endhaltestellen, an denen die Akkus auf dem Dach ca. vier Minuten nachgeladen werden können, sollen weitere Lademöglichkeiten entstehen. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch Landesmittel unterstützt.