Erste Ernte in den „Tafelgärten“

In den so genannten „Chemnitzer Tafelgärten“ gibt es die erste Ernte.  

Das Projekt der ARGE Chemnitz wurde vergangenes Jahr ins Leben gerufen, 20 Männer und Frauen sind hier im Rahmen einer ABM für ein Jahr beschäftigt. Einige der insgesamt 21 bewirtschafteten Gärten in Chemnitz befinden sich in der Kleingartenanlage „Schreberhain“ an der Werner-Seelenbinder Straße.   

Interview Uta Müller – Projekt „Chemnitzer Tafelgärten“  

Das Projekt erweist sich als voller Erfolg, das zeigt die erste Ernte. In erster Linie Blattgemüse, aber auch Zucchini, Bohnen oder auch Tomaten werden in den Tafelgärten angepflanzt, hauptsächlich Gemüse und Obst, das die Tafel so nicht von den Supermärkten bekommt. Das Ergebnis ist dabei beachtlich.   

Interview Uta Müller – Projekt „Chemnitzer Tafelgärten“  

Neben dem „Schreberhain“ gibt es auch in den Kleingartenanlagen „Beutenberg“ und „Am Wiesenquell“ weitere Tafelgärten. Das Projekt der ARGE wurde jetzt bis kommendes Jahr verlängert, über eine Weiterführung wird dann im Frühjahr 2009 entschieden.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar