Erster Badeunfall in Dresden – 52-Jähriger ertrinkt im Stauseebad Cossebaude

Am Montagabend entdeckten Badegäste gegen 18 Uhr einen leblosen Mann im Wasser. +++

Ein Badegast hatte den leblosen 52-jährigen Mann bemerkt und an Land gebracht. Trotz Reanimation verstarb der Mann noch am Ort. Nach Ermittlungen der Dresdner Polizei handelt es sich um einen Unglücksfall.

Interview mit Andreas Schmid, DRK Wasserwacht Dresden im Video

Quelle: Polizei Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar