Erster Chemnitzer Spielplatz wird überwacht

Nach eigenen Aussagen plant die WG Einheit eine solche Video-Überwachung ab Mai für die Anlage im Wohngebietpark „Markersdorfer Allee“.

++Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN++

Aus Schutz vor Zerstörung der Spielgeräte hat sich die Wohnungsgenossenschaft zu diesem Schritt entschieden. Von einem benachbarten Hochhaus aus hat die Kamera dann unter anderem Spielplatz und Teichanlage im Visier.

Die Aufnahmen werden zwischengespeichert und später gelöscht, sofern es keine Zwischenfälle auf dem Areal gibt, versicherte am Dienstag die WG Einheit gegenüber SACHSEN FERNSEHEN.

Im vergangenen Jahr wurde die „Markersdorfer Oase“ eröffnet, fast eine Million hatte die Wohnungsgenossenschaft dafür investiert.

Denken Sie, dass Videoüberwachung auf Chemnitzer Spielplätzen für mehr Sicherheit sorgt?