Erster Fall von Afrikanischer Schweinepest in Sachsen

Sachsen - In Sachsen gibt es den ersten bestätigten Fall der Afrikanischen Schweinepest. Im Landkreis Görlitz wurde ein Wildschwein geschossen, dass nachweislich infiziert war. Das hatte das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt.

Jetzt gilt es die Verbreitung innerhalb der Wildschweinbestände nachhaltig einzuschränken und zu unterbinden, so das sächsische Sozialministerium. Staatsministerin Petra Köpping appellierte an die Schweinehalter ihre Hausschweine zu schützen und Biosicherheitsmaßnahmen konsequent weiter zu verfolgen.