Erster Frost: Leitungen in Haus und Garten vor dem Frost schützen

Für diese Woche kündigen die Wetter-Experten den ersten leichten Bodenfrost an. Spätestens jetzt sollten Wasserleitungen und Wasserzähler in Haus und Garten geschützt werden, damit es in der kalten Jahreszeit keine bösen Überraschungen gibt.

Denn Frost kann Leitungen und Zähler beschädigen oder sogar zerstören, die Kommunalen Wasserwerke Leipzig hin.

Frostschäden mit einfachen Maßnahmen vorbeugen:
– Zugluft vermeiden: Überprüfen Sie Kellerfenster auf ihren Zustand, schließen Sie diese und ersetzen Sie defekte Scheiben. Dichten Sie auch Türen gut ab. Damit ist Ihre Hausinstallation vor Kaltluft und Einfrieren besser geschützt.

– Einpacken: Umwickeln Sie Wasserzähler vorsorglich mit Isoliermaterial oder Alttextilien, vor allem dann, wenn sie frei oder in der Nähe von Kellerfenstern liegen oder sich an Außenwänden von Gebäuden befinden.

– Abdichten: Befindet sich Ihr Wasserzähler in einem Zählerschacht oder einer Grube, sollten Sie diese zusätzlich mit Dämmmaterial schützen und mit einem dicht schließenden Deckel sichern, eine Zwischenfolie schützt zusätzlich. Die Grube sollte geleert sein.

– Wenig genutzte Leitungen: Leitungen und Anschlüsse beispielsweise im Garten, Bauwasseranschlüsse oder offen verlegte Anschlüsse sollten Sie entleeren und zudrehen.