Erster Heimsieg für die SG LVB

Am Sonntag fuhren die Strassenbahner den ersten Zwei-Punkte-Erfolg in der heimischen Stadthalle Markranstädt im Jahr 2016 ein.

Nach zuvor einem Unentschieden und einer Niederlage konnten die Leipziger Handballer diesmal einen Sieg gegen den TV Groß-Umstadt einfahren.

Verletzungsbedingt geschwächt ging die SG LVB dennoch energisch ins Spiel, in den ersten Minuten lagen die Hausherren mit 2 Treffern in Führung. Groß Umstadt ließ sich nicht abschütteln und glich bis zur 18. Spielminute den Spielstand beim 8:8 wieder aus. Von da an legten die Leipziger richtig los, Steve Baumgärtel und Max Berthold warfen ihr Team wieder in Führung, Patrick Ziebert konnte einen 7-Meter des Groß-Umstätters Florian See parieren. Mit einem komfortablen 13:9 für die SG LVB ging es in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang begann, wie der erste endete – Patrick Ziebert hielt einen 7-Meter des TV Groß-Umstadt und die Leipziger verwandelten ihre Torchancen. Bis zur 40. Minute war der Vorsprung der SG LVB Handballer auf 7 Tore angewachsen, die Gäste versuchten von da an nur noch, die anstehende Niederlage nicht in einem Debakel enden zu lassen. Zwischenzeitlich lagen die Hausherren mit 13 Treffern in Führung, am Ende stand ein verdienter 30:20 Heimerfolg für die Strassenbahner zu Buche, für die Trainer beider Teams allerdings überraschend zu deutlich.

Als Nächstes reist die SG LVB am kommenden Wochenende zum Aüswärtsspiel dann nach Bad Neustadt.

Die Partie der Strassenbahner gegen den TV Groß-Umstadt sehen sie am Montag um 19:45 Uhr auf 8Sport.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar