Erster Hundeweihnachtsmarkt in Chemnitz

Chemnitz – In der Schönherrfabrik kamen am Samstag Vier- und Zweibeiner voll auf ihre Kosten.

Zum ersten Mal fand in Chemnitz ein Hundeweihnachtsmarkt statt. Insgesamt zwölf Stände waren vor Ort.  Händler boten unter anderem ihre Produkte an – vom besonderen Leckerbissen bis zum exklusiven Hunde-Body war alles dabei.

Zugang zum Weihnachtsmarkt hatten nach Auflage des Veterinäramtes allerdings nur Hunde, für die die Halter eine gültige Tollwutimpfung nachweisen konnten. Dies wurde am Einlass streng kontrolliert.

Die Erlöse des Weihnachtsmarktes kommen Tierheimen in Chemnitz und Stollberg zugute. Dazu zählen sowohl die Eintrittsgelder als auch die Einnahmen aus einer Tombola.

Mehr als 1.000 Besucherinnen und Besucher strömten in den Nachmittagsstunden zur Schönherrfabrik. Eine Resonanz, die die Veranstalterinnen überraschte, denn viel Werbung hatte man im Vorfeld nicht gemacht. Deshalb stehen die Zeichen für eine zweite Auflage im nächsten Jahr gut.

Ohne viele unterstützende Hände wäre der Hundeweihnachtsmarkt nicht gelungen. Knapp zwanzig ehrenamtliche Helfer sorgten für eine gelungene Premiere der Veranstaltung.