Erster Millenium-Award in Dresden verliehen

Bei den Filmnächten am Elbufer in Dresden ist zum ersten Mal der Millenium-Award verliehen worden. Preisträger ist Oliver Wendesch aus Dresden.+++

Oliver Wendesch lieferte die Idee für einen Filmspot, der auf die gravierenden Missstände bei der Herstellung von Arbeitsbekleidung für sächsische Kommunen aufmerksam machen soll.

Premiere feierte der Spot bei den Filmnächten am Elbufer.Initiiert wurde der Preis durch den Dresdner Verein Sukuma arts, der für mehr Nachhaltigkeit wirbt.

Interview  im Bild: Sascha Kornek, Sukuma arts e.V.

Auch im nächsten Jahr können kreative Köpfe wieder Ideen für einen Spot einreichen und darauf hoffen, dass ihre Idee auf der großen Leinwand zu sehen sein wird.