Erster offizieller Brauereimarkt in Chemnitz

Chemnitz – Der erste offizielle „Brauereimarkt Chemnitz“ steht in den Startlöchern.

Vom Donnerstag, dem 20. bis zum Samstag, dem 22. Juli 2017 verwandeln sich die Rathauspassagen, die Innere Klosterstraße und der Jakobikirchplatz zu einem Traum eines jeden Bier-Liebhabers.
Sämtliche Gastronomen haben sich zusammengetan um Chemnitzerinnen und Chemnitzern ein unvergessliches Wochenende mit jeder Menge Genuss zu bieten.  Der „Brauereimarkt Chemnitz“ soll vor allem die Geschmacksvielfalt klassischer, heimischer und internationaler Biere zeigen.  Neben zahlreichen Ausschankwagen wird einem kulinarisch Einiges geboten.

Die Gastronomen haben dazu attraktive Eventflächen geplant. Ein Qualitätsmerkmal des Events ist, dass die vielfältigen Biere in Gläsern ausgeschenkt werden. Eines der Highlights wird sicherlich die Benediktiner Hütte auf dem Jakobikirchplatz sein.  Begleitet wird das Innenstadtevent mit viel Musik.  So sind an drei Entertainmentpunkten Livekünstler geplant. unter anderem der Sänger Martin Schmitt mit seiner Band. Jeden Tag können die Chemnitzer den Brauereimarkt bis 23 Uhr in vollen Zügen genießen.  Anwohner wurden bei der Planung mit einbezogen.

Der erste Brauereimarkt seiner Art in Chemnitz soll einen Vorgeschmack auf die auf der Inneren Klosterstraße und Webergasse geplante „Kneipenmeile“ bieten. Ab 2018 sollen nach Willen der Stadt weitere Cafe und Restaurants in dem Bereich angesiedelt werden, um die Attraktivität der Innenstadt zu erhöhen.