Erster Pflasterpass-Laden

Dresden - Alle 18 Sekunden verletzt sich in Deutschland ein Kind bei einem Unfall so schwer, dass es ärztlich versorgt werden muss. Mit dem Projekt "Pflasterpass® - Wissen kann retten" soll an Kitas und Schulen in ganz Deutschland ein einheitlicher Erste-Hilfe-Kurs für Kinder angeboten werden. Ähnlich dem Seepferdchen beim Schwimmen lernen.

In den Geschäftsräumen der "Erste Hilfe Schule Dresden" wird es, in einem eigens dafür eingerichteten Kinderschulungsraum, Pflasterpass-Kurse, Pflasterpass-Kindergeburtstage und auch Eltern-Kind-Kurse geben. Das Konzept, öffentliche Schulungsräume mit dem Thema Pflasterpass zu verbinden, ist bisher einmalig in Deutschland.

Das bundesweite Programm Pflasterpass® ist eine Initiative der Pflasterpass® gGmbH aus Berlin.

© Erste Hilfe Schule Dresden
© Erste Hilfe Schule Dresden

Die Erste Hilfe Schule Dresden ist Sachsens erster Ausbilder für den Pflasterpass®  und möchte durch die Unterstützung dieses  Programmes 4- bis 8-Jährige Kinder an das Thema “Erste Hilfe” heranführen.

Das Igelchen ist das Maskottchen des Pflasterpasses und genau aus diesem Grund ist der Kinderraum auch ganz dem Thema Wald gewidmet. So sorgt zum Beispiel ein über 6m langer und 1,8m hoher Textildruck mit Waldmotiv für die passende Atmosphäre. Denn Lernen soll ja bekanntlich Spaß machen.