Erstes Chemnitzer Baseballteam

Baseball hält Einzug in Chemnitz. Mit den „Cyndicats Chemnitz“ formierte sich erstmals ein städtisches Baseballteam, das den US-amerikanischen Sport hier etablieren will.

Beheimatet sind die Neulinge der Chemnitzer Sportszene beim Chemnitzer Freizeit- und Wohnsportverein auf der Straße Usti nad Labem, wo auch die Footballer der Chemnitz Crusaders ihre Trainingseinheiten und Heimspiele austragen.

Der Initiator der Idee, in Chemnitz ein Baseballteam auf die Beine zu stellen, ist der 30-jährige Ronny Möckel.

Interview: Ronny Möckel – Leiter Sektion Baseball CWSV

Über eine Facebook-Initiative wurden die Chemnitz Crusaders auf Ronny Möckel aufmerksam, der die Aktion gemeinsam mit anderen Baseball-Enthusiasten ins Leben gerufen hatte.

Nach intensiven Gesprächen leitet Möckel nun mittlerweile die Sektion Baseball des CWSV.

Derzeit besteht der Stamm des Teams aus 12 bis 15 Akteuren.

Neulinge und Baseballinteressierte sind dabei jederzeit auf dem Gelände des CWSV willkommen.

Interview: Ronny Möckel – Leiter Sektion Baseball CWSV

Auch das Alter spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Interview: Ronny Möckel – Leiter Sektion Baseball CWSV

Zum Vorbild nehmen sich die Chemnitzer Baseballer natürlich die ganz Großen der Baseballszene.

Die höchste US-amerikanische Spielklasse, die Major League Baseball bietet dabei das beste Anschauungsmaterial um sich vor allem im taktischen Bereich weiter zu verbessen.

Somit gehört das individuelle Anschauen der Spiele aus Übersee ebenso zum Training, wie die beiden wöchentlichen Übungseinheiten.

Aber auch im lokalen Raum haben die Cyndicats mit den Dresden Dukes ein Vorbild an dem sie sich orientieren können.

Interview: Ronny Möckel – Leiter Sektion Baseball CWSV

Ab September sollen die ersten Testspiele in Chemnitz stattfinden.

Im kommenden Jahr wollen die in schwarz-orange spielenden Cyndicats dann am regulären Ligabetrieb teilnehmen.