Erstes Emphysemzentrum im Leipziger Raum gegründet

Leipzig- In Leipzig ist ein Spezialzentrum zur Behandlung von schwerer Atemnot bei Emphysempatienten gegründet worden.

In Leipzig ist ein Spezialzentrum zur Behandlung von schwerer Atemnot bei Emphysempatienten gegründet worden. Das Diakonissenkrankenhaus und das Klinikum St. Georg eröffnen damit das erste derartige Behandlungszentrum im Leipziger Raum. Das neue Spezialzentrum richtet sich an chronisch kranke Lungenpatienten, die in besonderer Weise von Atemnot betroffen sind. Lungenemphyseme entstehen durch entzündliche Prozesse im Lungengewebe, wie zum Beispiel beim Rauchen. Rund sieben Millionen Menschen in der Bundesrepublik leiden unter einer chronischen Lungenerkrankung.