Erstmal kein Fahrrad-Parkhaus am Bahnhof – Aber Alternativ-Pläne

Leipzig - Künftig soll es am Leipziger Hauptbahnhof mehr Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geben. Die neuen "Parkplätze" werden nutzerfreundlicher, sicherer und bequemer. Die grobe Planung steht. 

In erster Instanz werden Abstellflächen für 1.500 Fahrräder geschaffen, im Außenbereich an der West- und Ostseite und in der Bahnhofshalle am ehemaligen Gleis 1. Bis zum Ende dieses Jahres sollen die Fahrradparkplätze nutzbar sein. Gebühren werden für das Unterstellen nicht erhoben. Die Stadt Leipzig und die Deutsche Bahn AG arbeiten derzeit noch an den Details. Längerfristig soll es im Bereich der ehemaligen Gleise 1 bis 5 des Hauptbahnhofes eine zentrale Fahrradabstellanlage geben. Die bewirtschaftete Anlage wird zusätzliche Serviceangebote für Radfahrer enthalten.

Beschlossenes Fahrradparkhaus am Bahnhof erstmal auf Eis

© Sachsen Fernsehen

Hierzu beraten sich Stadt und Bahn aktuell noch mit unterschiedlichen Kooperationspartnern. Die Art der Angebote und der Umfang werden in den nächsten Monaten genauer definiert.
Bis zur Umsetzung der Fahrradabstellanlage werden die ehemaligen Gleise 2 bis 5 von Elektrofahrzeugen genutzt. Der Ride-Sharing-Service CleverShuttle erweitert seine Nutzfläche im Hauptbahnhof und verwendet das Areal der einstigen Gleise als Warte- und Ladezone.