Erstmals Bevölkerungszuwachs in Sachsen seit 1990

Ende 2014 lebten 4 055 274 Einwohner in Sachsen. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes 8 889 Personen mehr als im Vorjahr. Damit stieg die Einwohnerzahl erstmals im Vergleich zu einem Vorjahreszeitraum seit 1990. +++

Bereits seit 2011 kann Sachsen Wanderungsgewinne gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbuchen. Im Jahr 2014 waren sie fast so groß wie in den Jahren 2012 und 2013 zusammen. Insgesamt zogen 23 402 Personen mehr in den Freistaat Sachsen als ihn verlassen haben. Zu den Wanderungsgewinnen mit dem Ausland von 17 153 Personen kamen 6 249 Personen, die innerhalb Deutschlands mehr in den Freistaat Sachsen zugezogen als fortgezogen sind.

Zudem fiel 2014 der Überschuss der Gestorbenen gegenüber den Geborenen geringer aus als in den letzten Jahren. Im Jahr 2014 starben 15 224 Personen mehr als lebend geboren wurden. Mit 35 935 Lebendgeborenen wurden 2014 im Freistaat Sachsen mehr Kinder geboren als in allen Jahren zuvor seit 1991.

Quelle: Statistikamt Sachsen