Erweiterungsbau der Gerda-Taro-Schule übergeben

Leipzig- Die Leipziger Gerda-Taro-Schule hat einen neuen Erweiterungsbau bekommen. 

Die Leipziger Gerda-Taro-Schule hat einen neuen Erweiterungsbau bekommen. Das Gebäude wurde am Montag durch die Schulbürgermeisterin Vicki Felthaus an die Schule übergeben. Nötig wurde der Neubau aufgrund des hohen Bedarfs an gymnasialen Kapazitäten in Leipzig. Knapp 1.000 Schüler werden in diesem Schuljahr im zentralen Gebäude der Schule unterrichtet. Der dreigeschossige Erweiterungsbau soll nun mit neun Unterrichtsräumen und zusätzlichen Fachunterrichtsräumen entlasten. Die Maßnahme hat 5,5 Millionen Euro gekostet.