Erwischt mit 50 Gramm Marihuana

Chemnitz/Annaberg-Buchholz – Gestern Nachmittag war ein 19-Jähriger Marokkaner ohne gültigen Fahrschein, aber dafür mit 50 Gramm verbotenen Betäubungsmitteln unterwegs.

© Sachsen Fernsehen
 

Der junge Mann war mit der Erzgebirgsbahn von Annaberg-Buchholz in Richtung Chemnitz unterwegs und fiel zunächst nur auf, weil er ohne gültigen Fahrschein unterwegs war. Er wurde in das Polizeirevier am Chemnitzer Hauptbahnhof gebracht.

Auf der Dienststelle durchsuchten die Beamten schließlich zwecks Eigensicherung den Rucksack des Marokkaners und machten eine unerwartete Entdeckung. In dem Rucksack befand sich ein ca. 10 cm großer Klumpen Marihuana. Es handelte sich dabei um 50 Gramm des verbotenen Rauschmittels, das im Anschluss sichergestellt wurde.

Am Ende des Tages wurde der 19-Jährige nicht nur wegen wegen Erschleichen von Leistungen, sondern zudem wegen des unerlaubten Besitzes von
Betäubungsmitteln angezeigt.