Erzgebirgsrundfahrt sorgt für Verkehrsbehinderungen

Chemnitz – Während der 38. Erzgebirgsrundfahrt wird es am Sonntag in der gesamten Region südlich von Chemnitz zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Das Radrennen soll um 9.30 Uhr an der Brauerei Einsiedel gestartet werden. Danach sind die Sportler Richtung Gornau, Waldkirchen, Pockau, Annaberg, Zwönitz und zurück nach Chemnitz unterwegs.

Im Laufe des Rennens werden immer wieder kurzfristige Sperrungen der betroffenen Staats- und Bundesstraßen erfolgen. Die Ankunft der Radsportler im Ziel in Einsiedel wird gegen 13.40 Uhr erwartet.

Die Erzgebirgsrundfahrt gilt als anspruchsvollstes Eintagesrennen für Straßenradsportler in Deutschland. In diesem Jahr werden rund 160 Athleten teilnehmen.