Es geht in die zweite Runde: Leipzig Lions vs. Berlin Bears

Am Samstag steht das zweite Ligaspiel für die Leipzig Lions an, diesmal gegen die Berlin Bears, die bereits zwei Ligaspiele absolviert und gewonnen haben.

Nach dem Sieg in Wernigerode, sind die verletzten Spieler der Lions wieder fast
hundertprozentig hergestellt, sodass sie in voller Stärke angreifen können und sich auf das
nächste Spiel freuen.

Headcoach Carsten Kunz lässt jedoch vorab verlauten, dass er die Berlin Bears als stärksten Konkurrenten für seine Mannschaft einschätzt. „Berlin hat sehr erfahrene Coaches, eine tiefe Kaderstärke und die ersten beiden Spiele sahen sehr gut aus.“

In der Tat sahen die ersten beiden Spiele der Bears gut aus. Das erste Spiel gegen Rostock ging 24:12 für die Mannschaft aus Neukölln aus, das zweite Spiel gegen Wernigerode endete für die Berliner mit 31:00.

So bleibt Kunz Prognose abwartend: „Ich denke es wird ein knappes Spiel, bei dem wir von Anfang bis Ende zu Werke gehen müssen. Berlin ist eine Mannschaft die Fehler sehr schnell bestraft!“

Es wird an diesem Wochenende mit der Fahrt in die Hauptstadt also noch keiner aus dem
Bett geworfen, das folgt dann aber am darauffolgenden Wochenende, wenn die Lions bis
nach Rostock an die Ostsee fahren müssen. Los geht’s am Samstag in Berlin um 16 Uhr im DeGeWo‐Stadion in der Lipschitzallee 29.