Essbare Kräuter und giftiges Kraut

Chemnitz – Im Museum für Naturkunde geht es am Sonntagnachmittag um „Essbare Kräuter und giftiges Kraut“.

 

Dabei gibt es für Groß und Klein einen spannenden Kriminalfall zu lösen und experimentelle Aufgaben am Umweltstand der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt zu meistern. Das Familienspezial ist die Abschlussveranstaltung der Sonderausstellung „Im Bann der Pflanzen – Die Dosis macht das Gift“, die aktuell im Naturkundemuseum zu sehen ist.

In der Museumspädagogik warten kreative Bastelangebote und ein gesangsfreudiger Liedermacher lädt vor dem Vulkan zum Musizieren ein. Das Familienspezial wird vom Freundeskreis des Museums für Naturkunde Chemnitz e.V. und der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.naturkundemuseum-chemnitz.de