Etaterhöhung

Die soziokulturellen Einrichtungen in Chemnitz fordern eine Erhöhung ihres Fördermitteletats.

Sie wenden sich deshalb mit einem offenen Brief an die Stadträte. Diese entscheiden am Mittwoch über den Haushalt für das kommende Jahr. In dem Schreiben wird davor gewarnt, Kultur in Chemnitz nur an großen Einrichtungen wie dem Theater zu messen.

Konkret fordern sie eine Erhöhung des Fördermitteletats für die Freie Szene um 50.000 Euro für das kommende Haushaltsjahr. Im Moment liegt der bei rund 1,3 Millionen Euro. Damit werden bis zu 40 Einrichtungen in Chemnitz finanziell unterstützt.

Viele von Ihnen arbeiten nach eigenen Aussagen jetzt schon an der Grenze des Machbaren.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!