EU-Polizei künftig vernetzt

Die Datenbanken der europäischen Polizeibehörden sollen künftig vernetzt werden.

Darüber hat sich das EU-Minister-Treffen am Montag in Dresden verständigt – Sachsen Fernsehen berichtete. Mit der Vernetzung sollen grenzüberschreitende Ermittlungen erleichtert werden. Das heißt: DNA-Spuren, Fingerabdrücke und die Daten von Fahrzeughaltern sollen künftig abgeglichen werden. Zum nächsten EU-Ministertreffen im Februar in Brüssel soll ein entsprechender Entwurf präsentiert werden.

Sie wollen Ihre eigene Nachricht im Internet sehen? Ganz einfach…