EU-Umfrage zur Lebensqualität in europäischen Städten

Leipzig belegt in vielen Kategorien der jüngsten EU-Umfrage zur Lebensqualität in 75 europäischen Städten – darunter 29 Hauptstädte – vordere und mittlere Plätze.

Das geht aus der jetzt vom Amt für Statistik und Wahlen veröffentlichten Broschüre mit den 24 wichtigsten und bedeutendsten Umfrageergebnissen hervor. So ist es in Leipzig am einfachsten, eine gute und preiswerte Wohnung zu finden: Wie schon im Jahr 2006 belegte die Stadt hier den ersten Platz. Eine deutliche Verbesserung gab es bei der Frage, ob sich die Einwohner in ihrer Nachbarschaft sicher fühlen – hier liegt Leipzig jetzt auf Rang fünf, während es 2006 noch Rang 24 war. In puncto Zufriedenheit mit den öffentlichen Grünanlagen verbesserte sich Leipzig von Rang acht im Jahr 2006 auf nunmehr Rang fünf. Auch mit ihren kulturellen Einrichtungen sind die Leipziger sehr zufrieden (Rang sieben), ebenso mit dem öffentlichen Nahverkehr (Rang elf).

Die Umfrage wurde auf Initiative der Europäischen Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik, zum Ende des Jahres 2009 durchgeführt. Gleichartige Erhebungen hatte es bereits 2004 und 2006 gegeben. In die vorliegende Umfrage einbezogen wurden aus Deutschland die Städte Berlin, Dortmund, Essen, Hamburg, Leipzig, München und Rostock. Ziel dieser Erhebung war es, Unterschiede in den Lebensbedingungen der Bürgerschaft in den einbezogenen Städten in Bezug auf verschiedene Aspekte der Lebensqualität herauszufiltern.

In der zum Ende des Jahres 2009 erfolgten Erhebung wurden in jeder der 75 Städte 500 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Personen ab 15 Jahren befragt. Ihnen wurden insgesamt 29 Fragen zur Lebensqualität vorgelegt.

Die Datenerhebung wurde von The Gallup Organization Hungary durchgeführt. Insgesamt erfolgten 37.500 Befragungen durch verschiedene Institute.