Eule, Otter, Luchs und Co… – 115 Jahre Wildpark Connewitz

Leipzig - Eule, Otter, Luchs und Co. Der Wildpark in Connewitz feiert 115 Jahre Bestehen! Er umfasst 20 verschiedene Tier- und eine Vielzahl an Pflanzenarten, die mittlerweile im Süden des Auenwaldes heimisch sind.

1904 schenkte der Connewitzer Mühlenbesitzer Jacob der Stadt ein kleines Damwildgehege. Aus diesem hat sich der heutige Wildpark entwickelt. Er umfasst 20 verschiedene Tier- und eine Vielzahl an Pflanzenarten, die mittlerweile im Süden des Auenwaldes heimisch sind. Der 2002 gegründete Verein der Freunde und Förderer des Wildparks Leipzig e.V. kümmert sich mit Herzblut um die Flora und Fauna des Stückes unberührte Natur. Der Verein macht es sich so auch zur Aufgabe auf die Gestaltung des Wildparks Einfluss zu nehmen. Besonders die artgerechte und naturnahe Haltung der Tiere liegt ihnen am Herzen. Das sind aber noch nicht alle Aufgaben des Vereins.

© Leipzig Fernsehen

Egal, ob Bildungsprogramm, Entdecken von Frühblühern oder Kräuterwanderungen mit Bärlauchimbiss. Für kleines Geld warten zahlreiche Führungen und Veranstaltungen auf jede Altersklasse. Die Einnahmen gehen dem Wildpark und dessen Instandhaltung zu Gute. Um das Stück unberührte Natur zu erhalten, sind jedoch mehr Einnahmequellen nötig. Egal, ob zu Fuß, Drahtesel oder mit dem Bus. Grad bei schönem Wetter lädt der Wildpark in Connewitz zum Entspannen und Staunen mitten in der Messestadt ein.
Der Verein engagiert sich unentwegt für das kleine Paradies, damit sich auch in 115 Jahren noch Eule, Otter, Luchs und Co im Süden Leipzigs wohl fühlen können.