Europäische Kunst im Sächsischen Justizministerium

Im Sächsischen Staatsministerium für Justiz und Europa in Dresden hat im Rahmen des „Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger“ die Kunstausstellung „Gegensätze“ eröffnet. +++

Die Ausstellung zeigt einen Monat lang zum Teil noch nie gezeigte Werke von 14 europäischen Künstlern.

Interview mit Jürgen Martens (FDP), Staatsminister f. Justiz und Europa (im Video)

Eines der beeindruckendsten Installationen ist „The Feast“. Ein Kunstwerk der kroatischen
Künstlerin Ljiljana Mihaljevic. Das Werk stellt einen überdimensionalen Tisch dar, der nur mit
Hilfe einer Leiter zu erklimmen ist. Ein Symbol für Nahrung im Überfluss. Für andere hingegen ist
Essen unerreichbar.

Auch aus Dresden stellen Künstler im Sächsischen Justizministerium aus.
Eine davon ist Beate Bilkenroth. Sie fertigte extra für diese Ausstellung Bundesadler aus alten
Akten des hiesigen Ministeriums an.

Interview mit Beate Bilkenroth, Künstlerin (im Video)

Die Auswahl der Künstler nahm unter anderem der Kuratoren Elmar Zorn vor.

Interview mit Elmar Zorn, Kurator (im Video)

Die Ausstellung „Gegensätze“ im Sächsischen Ministerium für Justiz und Europa in Dresden kann
bis zum 26. Juni werktags von 10 bis 18 Uhr besucht werden.