Evakuierung nach Brand in Mehrfamilienhaus

Am Sonntagabend sind in Lößnitz Feuerwehr und Polizei zu einem schlimmen Brand auf der Mozartstraße ausgerückt.

Im Wohnzimmer einer 77-Jährigen in der zweiten Etage war das Feuer ausgebrochen. Durch die starke Rauchentwicklung war der Fluchtweg für die Mieter aus den oberen Etagen abgeschnitten. Die Feuerwehr musste 14 Personen evakuieren. Sieben Hausbewohner wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, von denen nur die 77-Jährige bleiben musste. Der Brandschaden wird derzeit auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mehr Nachrichten aus Sachsen lesen Sie hier!