Evangelische Kirche feiert Reformationstag mit Gottesdienst in Thomaskirche

Pünktlich zum Beginn der Festwoche anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Leipziger Thomaskirche wurde der Reformationstag gefeiert. Der Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, hielt dabei die Ansprache. +++

In seiner Predigt rief Schneider die Gläubigen zu Mitmenschlichkeit und zum Eintreten für Freiheit und Gerechtigkeit auf. Christen sollten sich ihrer Weltverantwortung nicht entziehen. Es gehe um einen tätigen Glauben, um ein gerechtes und barmherziges Tun, dass sich auch durch Rückschläge und Misserfolge nicht entmutigen lasse, so Schneider.

Der Gottesdienst zum Reformationstag bildete dabei auch gleich den Auftakt zur Festwoche der Leipziger Thomaskirche, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert.