EWS-Schüler organisieren DRK-Blutspendetermin

Am 2. Februar laden junge Kongressmacher zur DRK-Blutspende in die Europäische Wirtschafts- und Sprachenakademie in der Antonstraße ein. +++

Am Mittwoch, dem 2. Februar laden Schüler der Europäischen Wirtschafts- und Sprachenakademie EWS in Dresden und der DRK-Blutspendedienst Ost gemeinsam zu einer Blutspendeaktion in die EWS ein. Zur Zeit bereitet der Absolventenjahrgang 2011 den 2. Internationalen Kongress der EWS vor, der vom 6.-9. Februar in Dresden unter dem Motto „Globalize Your Network“ stattfinden wird. Im Vorfeld des Kongresses bitten die angehenden Betriebswirte, Marketing- und Kommunikationsmanager zum Aderlass in ihrer Schule.

Die Blutspendeaktion, mit der die jungen Kongressmacher ihr Organisationstalent unter Beweis stellen, hat einen ernsten Hintergrund: Für Blut gibt es keine Ersatzstoffe. Eine Blutspende macht mit einem kleinen Pieks den Spender zum Lebensretter, denn mit einer Blutspende von einem halben Liter kann bis zu drei Menschen geholfen werden. Das seit Anfang Dezember anhaltende strenge Winterwetter hat die Arbeit der DRK-Blutspendedienste und die Patientenversorgung mit lebensnotwendigen Blutpräparaten empfindlich eingeschränkt. Da Blut nicht künstlich herstellbar ist, zeigen sich anhaltend Auswirkungen auf die Konservenbevorratung. Die aktuell noch stabile Versorgungssituation kann jederzeit kippen. Die gewonnenen und aufbereiteten Konserven sind nur 35 Tage haltbar. Gerade jetzt nach den noch nicht lange zurückliegenden Weihnachtsfeiertagen und vor den Winterferien im Februar wird jede Blutspende besonders dringend benötigt.

DRK-Blutspende in der EWS
Mittwoch, 2.2.2011, 10-14 Uhr
Europäische Wirtschafts- und Sprachenakademie
Antonstraße 19/21, 01099 Dresden

Quelle:DRK-Blutspendedienst Ost

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!