Ex-Bundesliga-Profi wird neuer Titans-Coach

Die  Dresden Titans verpflichten Peter Weller als Cheftrainer für die Saison 2007/2008.

berall wurde gesucht, dabei lag die Lösung förmlich vor der eigenen Haustür.

Mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Peter Weller, der bereits seit 1994 in Elbflorenz lebt, haben die Dresden Titans einen neuen Cheftrainer gefunden.

Der 44-Jährige tritt die Nachfolge von Interimstrainer Benno Schuster an und wird die Titanen im neuen Spieljahr in der 1. Basketball-Regionalliga betreuen. Einen ersten Einblick über die Basketballszene der sächsischen Landeshauptstadt verschaffte sich Weller in den vergangenen beiden Jahren. Als Headcoach führte er die Mannschaft der HSG Lok HTW Dresden zuletzt auf Platz drei der Oberliga. Genug, um die Aufmerksamkeit von Titans-Manager Thomas Stantke zu wecken. Wir haben eine lange Kandidatenliste sondiert, Peter war von Anfang an dabei. Als Aufbauspieler war er schon als Aktiver auf dem Feld, die Verbundenheit zur Stadt sowie sein Konzept haben den Ausschlag für Ihn gegeben , erklärt Stantke. Selbst war Weller bis Mitte der 1990er Jahre aktiv.

Als Point Guard durchlief der mittlerweile graduierte Sportwissenschaftler die Jugend des Godesberger TV. In der Landesauswahl des Westdeutschen Basketball Verbandes traf Weller gar den späteren NBA-Star Detlef Schrempf. Sein Debüt in der 2. Bundesliga feierte er schließlich beim Post SV Telekom Bonn, mit dem er 1991 seinen größten Erfolg feierte den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Einem Jahr in Deutschlands Eliteliga, folgten drei weitere in der zweiten. Kniebeschwerden zwangen Weller jedoch 1994 seine Basketball-Karriere zu beenden.

Nach dem sportlichen Aus in Bonn verschlug es Peter Weller samt Familie nach Dresden, wo der heute zweifache Vater zusammen mit seiner Frau Christiane das Fitnessstudio body fit activity auf der Bamberger Straße ins Leben rief.

Ab Juli wird der Athletikexperte auch dort die Titans-Körbjäger unter seine Fittiche nehmen. Das Saisonziel hat Weller bereits klar im Auge: Oberste Priorität genießt der Klassenerhalt, auch wenn ich denke, dass wir einen Platz im gesicherten Mittelfeld ansteuern sollten. Die erste Annäherung zu seinen Schützlingen will der Coach am 22. Juni beim Try-Out der Titans (Sporthalle Görlitzer Straße) suchen.

Darüber hinaus hofft Weller auch das ein oder andere neue Talent zu sichten. Interessenten können sich online anmelden unter: info@dresden-titans.de