EXA Icefighters mit Negativrekord

Leipzig – Es ist ein Spiel was in die Geschichtsbücher der Vereinsgeschichte eingehen wird. Es ist ein Spiel was in die Geschichtsbücher der Vereinsgeschichte eingehen sollte. Mit der 3:4-Niederlage gegen die Duisburger Füchse haben die Leipziger am Freitag ihren eigenen Negativrekord aus der Saison 2010/2011 geknackt.

Ganze Fünf Niederlagen in Serie sind es jetzt für die Leipziger in der heimischen KW-Rent Eisarena. 1100 Fans füllten das Zelt vor den Toren der Stadt, doch mussten die Leipziger die Partie abgeben und verloren in quasi letzter Minute gegen den Tabellennachbarn.

Nach dem frühen Rückstand in der Achten Minute konnten die Icefighters das Spiel zwischenzeitlich noch durch Komnik und Albrecht drehen, allerdings den Gegner nicht wirklich im Zaum halten.

Nach dem erneuten Ausgleich, traf Ziolkowski 47 Sekunden vor schluss für die Gäste und besiegelte die Heimpleite der Leipziger.