Exhibitionist in Aue unterwegs

Der Polizei in Aue wurden am Mittwochnachmittag zwei exhibitionistische Handlungen vor Kindern angezeigt.

Am Dienstagabend saß ein 13-jähriges Mädchen gegen 19.10 Uhr auf dem Parkplatz des „Simmel“-Marktes in der Wettinerstraße auf einem Stein. Als die 13-Jährige in einem angrenzenden Gebüsch ein Rascheln und ein Pfeifen hörte, wollte sie loslaufen. Plötzlich trat ein Mann hinter dem Gebüsch hervor. Er hatte eine Hand in seiner Hose und manipulierte an seinem bedeckten Geschlechtsteil. Das Mädchen rannte nach Hause. Der Mann war ca. 1,60 m groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt und hatte kurze, braune Haare. Er trug eine schwarze Jeans, ein weißes Shirt und eine schwarze Stoffjacke.

Gegen 7.10 Uhr lief am Mittwochvormittag ein ebenfalls 13-jähriges Mädchen von der Wettinerstraße durch einen Park in Richtung „Simmel“-Markt. Auf einer Brücke bemerkte das Mädchen einen Mann. Als es an ihm vorbei ging, manipulierte der Unbekannte bei geöffneter Hose an seinem unbedeckten Geschlechtsteil. Die 13-Jährige lief schnell davon.

Hier war der Unbekannte ca. 40 Jahre alt und etwa 1,60 m groß. Er war mit einer schwarzen Jeanshose und einer schwarzen Stoffjacke bekleidet. Er hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. Unter der Jacke trug er ein weißes Kapuzenshirt. Der Mann hatte ein hageres Gesicht.

Möglicherweise handelt es sich um ein und denselben Täter trotz teilweiser abweichender Beschreibung.

Die Polizei in Aue bittet um Mithilfe. Wer hat die Taten beobachtet und kann Angaben zum Täter machen? Wem ist der Mann im Park zwischen Wettinerstraße und „Simmel“-Markt ebenfalls aufgefallen? Hinweise werden unter Telefon 03771 12-0 bei der Polizei in Aue entgegengenommen.