Experimentalarchäologe und Freund von Heyerdahl zu Gast bei „Kon-Tiki“

Am Sonntag, den 18. August, wird Dr. Dominique Görlitz bei den Filmnächten am Elbufer von seinen Erlebnissen mit dem „Kon-Tiki“-Protagonisten berichten. Der Naturwissenschaftler und Experimentalarchäologe ist ein langjähriger Freund von Thor Heyerdahl. +++

Anlässlich der Filmvorführung von „Kon-Tiki“ wird der Naturwissenschaftler Dr. Dominique Görlitz bei den Filmnächten am Elbufer von den Seefahrtabenteuer der legendären KON TIKI Expedition berichten.

Als langjähriger Freund von Thor Heyerdahl stellt der Chemnitzer das oscarprämierte Lebenswerk vor und erklärt im Vorfeld des Films, wie der Skandinavier die lebensgefährliche Reise auf seinem Steinzeitfloß bewältigen konnte. Der Film „Kon-Tiki“ erzählt die legendäre Reise von Thor Heyerdahl:  1947 überquert der Norweger auf einem Floß – Kon-Tiki genannt – über eine Länge von 8.000 km den Pazifischen Ozean. Damit will er seine waghalsige Theorie beweisen, dass Polynesien einst von Südamerika aus besiedelt wurde.

Weitere Informationen unter: www.kontiki-derfilm.de.

Einlass 19.30 UHR | Beginn 20.45 UHR | Eintritt 8,50 €/6,50 €

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar