Explodierende Gasflaschen bei Lagerhallenbrand

Chemnitz – Ein Großbrand in der Lagerhalle eines ehemaligen Brennstoffhandels hat am frühen Freitagmorgen die Chemnitzer Feuerwehr in Atem gehalten.

Rund 60 Kameraden der Berufsfeuerwehr sowie freiwillige Feuerwehrleute mehrerer Stadtteile bekämpften die Flammen und konnten ein Übergreifen auf benachbarte Wohnhäuser sowie ein Parkhaus verhindern.

In der etwa 40 mal 10 Meter langen Halle lagerten nach Angaben der Feuerwehr Schmierstoffe und Gasflaschen, welche immer wieder explodierten. Auch ein Multicar wurde durch den Brand zerstört.

Brandursachenermittler der Kriminalpolizei haben im Laufe des Vormittags ihre Arbeiten am Brandort aufgenommen.