Explosion an Bahnhaltestelle – Erneut LVB-Automat gesprengt

Am Mittwochmorgen ist ein Sprengstoffanschlag auf einen Fahrkartenautomaten der Leipziger Verkehrsbetriebe verübt worden. Gegen 5 Uhr kam es an der Haltestelle Riesaer Straße Ecke Barbarastraße zur Explosion. +++

Der Sprengsatz detonierte im Automaten. Durch die Wucht der Explosion wurde die Front des Apparates massiv nach außen verbeult. Die mutmaßlichen Täter hatten es wahrscheinlich auf die Geldkassette abgesehen. Ob sie diese erbeuten konnten, ist bisher unklar.

Die Riesaer Straße musste zeitweise komplett gesperrt werden. Ob es die selben Täter wie bei den Anschlägen vor einigen Wochen handelt, ist noch nicht geklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++ Bilder von den polizeilichen Ermittlungen vor Ort und dem aufgesprengten Automaten sehen Sie heute Abend ab 18 Uhr stündlich in der Drehscheibe Leipzig. +++