Explosionsgefahr in Leipziger Wohnhaus

Am Montagmorgen versetzte Gasgeruch die Bauarbeiter einer Baustelle in Leipzig-Mölkau in helle Aufregung. In einem Wohnhaus auf der Laubestraße, welches die Arbeiter gerade sanieren, strömte jede Menge Gas aus. +++

Die Feuerwehr eilte sofort an die Baustelle und stellte den Hauptgasanschluss ab. Bei der nachträglichen Begehung des Hauses stellten die Einsatzkräfte fest, dass Buntmetalldiebe sich an den Leitungen des Hauses bedient haben. Dabei kappten sie mehrere Leitungen, das Gas konnte ungehindert ausströmen.