Fachkonferenz zur Elektromobilität in Dresden

Wird Dresden bald „elektromobiler“ werden? Bündnis 90/Die Grünen luden am Montag zu diesem Thema ins World Trade Center ein.

Werden in Dresden bald die Massen elektrisiert? Die Chancen dafür stehen gut.
Denn Dresden ist eine von acht „Modellregionen Elektromobilität“ im Bundesgebiet.

Genau darum ging es am Montag an und im Dresdner World Trade Center. Zur Informations- und Fachkonferenz Elektromobilität konnten sich Interessierte ganz praktisch selber ein Bild davon machen, wie man elektro-mobil ist.

Eingeladen von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Dresden präsentierten sich die Aussteller rund um das Thema Elektromobilität. 

Im Interview Torsten Schulze, Stadtrat (Bündnis 90/Grüne), im Video

Auch zu sehen mit einem etwas größerem Ausstellungsstück waren die Dresdner Verkehrsbetriebe. Diese nutzten die Ausstellung dazu, ihre Flotte elektromobiler Fahrzeuge der Öffentlichkeit zu präsentieren. 

Im Interview Reiner Zieschank, DVB-Vorstand für Finanzen und Technik, im Interview

Einen tieferen Einblick in das Thema gab zudem die Podiumsdiskussion im DREWAG-Treff des World Trade Center.

Unter der Leitung der Bündnis 90/Die Grünen Fraktion setzten sich mit Politik, Wirtschaft und Forschung an einen Tisch, um das Thema Elektromobilität zu erörtern. Im Vordergrund der Diskussion stand vor allem die Frage, wie Elektromobilität auf Dresdens Straßen zukünftig realisiert werden kann.

Im Interview Stephan Kühn, (Bündnis 90/Grüne) Mitglied des Bundestags, im Video

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar