Fachtag: Umgang mit Sterben und Tod in verschiedenen Religionen

Leipzig - Umgang mit dem Leben und Tod in den verschiedenen Religionen. Das war das Thema des Fachtags der Diakonie Leipzig am Donnerstag. Es fanden zwei Podiumsdiskussionen zum Thema mit jeweils drei Vertretern einer bestimmten Religion statt. Sachsen Fernsehen Leipzig streamte den Fachtag live.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung in die Räumlichkeiten der Rahn Education Leipzig verschoben. Die Vorbereitungen wurden dabei von Vielen unterstützt die in ihrer täglichen Arbeit mit dem Thema in Berührung kommen, so z.B. Sozialarbeiter, Mediziner und Bestatter. Viele Menschen verbinden das Thema Tod stark mit dem Glauben. 6 Vertreter der einzelnen Religionen waren vor Ort. So nahmen unter anderem die Buddhistin Shifu Simplicity und Afsane Akhtar Khawari als Vertreterin der Bahai-Gemeinde an der Diskussion teil. Oftmals wissen Ärzte nicht wie sie mit anderen Kulturen und Religionen richtig umgehen sollen. Dr. med. Mechthild Szymanowski betreut ihre Patienten zu Hause. Sie hatte bereits oft Kontakt mit dem Tod. Ihr konnte die Veranstaltung nützliche Information zum Umgang mit dem Sterben von Menschen noch nicht vertrauter Kulturen geben. In der von Frederike Ursprung moderierten Podiumsdiskussion wurden unterschiedliche Rituale und Traditionen zum Thema Tod genauer beleuchtet. Auch Zuschauerfragen wurden von den Religionsvertretern umfänglich beantwortet. Den Mitschnitt des Streams finden Sie hier.