Fährtenhund stellte Einbrecher

Ein Wachschutzunternehmen stellte am Samstag in den frühen Morgenstunden einen Einbruch in eine Firma in Freiberg auf der Frauensteiner Straße fest, die Täter waren zuvor geflüchtet.

Der Einsatz eines Fährtenhundes (Riesenschnauzer namens Bac) führte zum Stellen eines 28-jährigen Tatverdächtigen nach etwa 1,5 Kilometer. Er hatte zuvor ein Fenster eingeschlagen und das Fenster entriegelt. Entwendet sollte Rechentechnik werden, diese war bereits zum Abtransport bereitgestellt. Die Ermittlungen werden durch die Kripo geführt, der gestellte Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. **Günstig Tanken! Wo? Der Benzinpreisvergleich bei SACHSEN FERNSEHEN:http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_benzin.php