Fahndung mit Phantombild

Am 11. September sind drei Raubstraftaten begangen worden.

Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen derzeit mit hoher Sicherheit davon aus, dass die drei an diesem Tag verübten Taten von ein- und demselben Täter begangen wurden.

Mit Hilfe des 74-jährigen Opfers zum Überfall auf der Zöllnerstraße konnte nunmehr ein Phantombild erstellt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde dieses Bild durch das Amtsgericht Chemnitz zur Veröffentlichung freigegeben.

Der Räuber ist 20 25 Jahre alt, 1,70 m bis 1,75 m groß, von schlanker, sportlicher Gestalt und hat kurzes, dunkles, leicht lockiges Haar. Am Tattag war er mit einem blauen Pullover, blauen Jeans und grauen Sportschuhen bekleidet. Er spricht hiesigen Dialekt. Von Tatort zu Tatort war der Räuber am 11.09.2007 vermutlich mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs.

Wer kennt die abgebildete Person? Wer kennt einen jungen Mann mit o.g. Beschreibung, der über ein schwarzes Fahrrad verfügt? Hinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 387-2319.